Arzt

Wir lebenKrankenhaus

Ärzte-Team vor OP

Unser Kapital:
Menschen mit viel
Einfühlungs-
vermögen

Medizin in BewegungWir leben Krankenhaus

Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Klinik und präsentieren das Neueste aus Medizin und Pflege – im Sana YouTube-Channel.

Jetzt abonnierenVideo ansehen

Sana Kliniken in Stuttgart erhalten Gütesiegel für höchste Qualität

Die Sana Herzchirurgie Stuttgart, die Sana Klinik Bethesda Stuttgart und das Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt stellen ihre herausragende Behandlungsqualität unter Beweis.

Die Sana Herzchirurgie Stuttgart, die Sana Klinik Bethesda Stuttgart und das Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt konnten ihre herausragende Behandlungsqualität bei der diesjährigen Vergabe des Gütesiegels „Qualität und Service“ des Verbands der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) einmal mehr unter Beweis stellen. Bewertet wurde die Qualität der medizinischen Versorgung wesentlicher Leistungsbereiche.  

Voraussetzung für den Erhalt des Gütesiegels ist eine überdurchschnittliche Qualität der medizinischen Behandlung im jeweiligen Leistungsbereich sowie eine Mindestfallzahl an Behandlungen. Der erforderliche Nachweis erfolgt durch die Daten der externen gesetzlichen Qualitätssicherung. Diese beinhalten unter anderem zu jedem Patienten anonymisierte Angaben bezüglich der Durchführung von Eingriffen bis hin zu Komplikationen. Zudem muss das Krankenhaus insgesamt, in seinem gesamten Leistungsspektrum, vom PKV-Verband als leistungsrechtlich unbedenklich eingestuft werden.

Diese Auszeichnung zeigt, dass eine hohe Behandlungsqualität für alle Patientinnen und Patienten dauerhaft erreichbar ist: Die Auszeichnung bestätigt die herausragende medizinische Qualität und die hohen Servicestandards und zeigt, dass Patientinnen und Patienten in den Sana Kliniken in Stuttgart  jederzeit die beste Versorgung erhalten.

Das Gütesiegel soll Patienten und Angehörigen eine bessere Orientierung über die Behandlung im Krankenhaus ermöglichen und Transparenz schaffen. Regelmäßige Überprüfungen sorgen dafür, dass die hohen Anforderungen auch dauerhaft erfüllt werden. Ziel der Initiative ist es, den Qualitätsstandard der Kliniken insgesamt weiter zu erhöhen.

Ausstellung "Kunst ist meine Heimat"

Unter dem Motto »Kunst ist meine Heimat« präsentiert die Sana Klinik Bethesda Stuttgart vom 15. November 2019 bis 28. Februar 2020 Werke von Murat Taskin.

Murat Taskin wurde 1982 in Adana in der Türkei geboren. Er wuchs in alevitischer Tradition auf. Seit seinem sechsten Lebensjahr lebt er in Deutschland.

„Die Kunst ist mein Lebenselixier. Mit ihr kann ich das unsichtbare sichtbar machen und immer wieder neue künstlerische Ausdrucksformen meiner Persönlichkeit entdecken.
Zentrales Thema in meinen Werken ist der Mensch mit all seinen existenziellen, auch seelischen Problemen, die in den Bildern Ausdruck finden. Besonders im Fokus steht die abstrakte Malerei. Bereits seit meiner Kindheit konnte ich mein künstlerisches Geschick stetig weiter entwickeln und mich für Kunst und Malerei begeistern. Ich betrachte die Welt aus unterschiedlichen und ungewöhnlichen Perspektiven und gehe neue Wege in meiner Kunst, was in meinen Werken zum Ausdruck kommt und die Einzigartigkeit meiner Werke ausmacht.
In meinen künstlerischen Schaffensphasen bin ich frei und lasse mich von meiner Umgebung inspirieren. Seit dem Abschluss des Diplomstudiums der Bildenden Künste an der Freien Kunstschule Stuttgart im Jahr 2017, gehe ich als frei schaffender Künstler dem Drang nach, etwas Einzigartiges und Außergewöhnliches zu erschaffen.“

Die Ausstellung wird von Erhard Wiedenmann kuratiert. Kontakt: Erhard.Wiedenmann@sana.de

In der Sana Klinik Bethesda Stuttgart finden regelmäßig Ausstellungen verschiedener Künstler statt. Die Ausstellung Die Kunstausstellung wird unterstützt von: Menschen für Bethesda - Förderverein Stuttgart e.V.

Weitere Informationen zur Ausstellung lesen Sie hier...

 

Ehrenvolle Aufnahme: Dr. Matthias Raggi jetzt Fellow des American College of Surgeons

Dr. Matthias C. Raggi, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Sana Klinik Bethesda wurde im Oktober 2019 zum Fellow der Amerikanischen Gemeinschaft der Chirurgen (American College of Surgeons, FACS) ernannt.

Um in Gemeinschaft aufgenommen werden zu können, muss der Bewerber u.a. folgende Kriterien erfüllen: Abschluss an einer anerkannten Medizin-Universität, volle medizinische Zulassung für das Fachgebiet, mindestens 3 Jahre Praxiserfahrung und in einer Klinik tätig sein. Besonders wichtig: Um aufgenommen zu werden muss mindestens Dreiviertel des Entscheider-Boards zustimmen.

Dr. Raggi hat seinen Doktortitel 1999 erhalten und ist aktuell Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Sana Klinik Bethesda Stuttgart.  Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Adipositaschirurgie und er ist Leiter des Adipositaszentrums Stuttgart, ebenfalls an der Sana Klinik Bethesda Stuttgart. Die Sana Klinik Bethesda Stuttgart gratuliert Dr. Matthias Raggi zu der Aufnahme in die ehrenvolle Gemeinschaft des American Collage of Surgeon.

Die Amerikanische Gemeinschaft der Chirurgen ist eine Wissenschafts- und Bildungsorganisation für Chirurgen, die 1913 gegründet wurde, mit dem Ziel Standards für die Chirurgie zu erstellen und die Qualität bei der Versorgung von chirurgischen Patienten zu verbessern. Die Gemeinschaft ist den ethischen und fachkundigen Ausübung der Chirurgie gewidmet und hat mehr als 82 000 Mitglieder  – damit ist sie die größte Organisation von Chirurgen weltweit.

Expertise am Adipositaszentrum Stuttgart ausgezeichnet

Das Adipositaszentrum Stuttgart an der Sana Klinik Bethesda Stuttgart wurde im Oktober mit dem Zertifikat „Referenzzentrum für Adipositaschirurgie und metabolische Chirurgie“ ausgezeichnet.

Das Zertifikat unterstreicht die große Expertise mit der Dr. Matthias C. Raggi, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralmedizin und sein Team adipöse Patienten behandeln. War das Adipositaszentrum Stuttgart in den Jahren zuvor schon als Kompetenzzentrum gelistet, erhielt es nun mit dem Zertifikat „Referenzzentrum für Adipositaschirurgie“ eine noch höhere Zertifizierungsstufe u.a. aufgrund hoher Fallzahlen und spezieller Operationstechniken. „Wir begleiten adipöse Patienten in ihrem langen Prozess zu einem leichteren Leben – von der Information über Beratung bis hin zur Operation und können dabei auf viele Jahre Erfahrung zurückgreifen“, sagt Dr. Matthias C. Raggi. „Die Auszeichnung dokumentiert die hohe Qualität unserer Arbeit mit den Patienten.“

Adipositaschirurgische Verfahren kommen gemäß der deutschen Leitlinie der chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Adipositastherapie in Betracht bei einem BMI über 40 kg/m2 oder einem BMI über 35 kg/m2 mit einer oder mehreren adipositasassozierten Folge- oder Begleiterkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes Mellitus Typ II. Am Adipositaszentrum Stuttgart führen Dr. Raggi und sein Team Adipositas-Operationen in verschiedenen Verfahren durch – individuell abgestimmt auf die Vorerkrankungen und Bedürfnisse der Patienten: Schlauchmagen, Magenbypass, Mini-Gastric-Bypass und Magenband.

Verliehen wird das Zertifikat „Referenzzentrum für Adipositaschirurgie und metabolische Chirurgie“ von der Deutschen Gemeinschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Grundlage für die Auszeichnung ist eine Auditierung bei der Häufigkeit, Art der Eingriffe und strukturelle Prozesse des Adipositaszentrums geprüft und bewertet werden.



Kompetent, evidenzbasiert, dem Menschen zugewandt

Der Sana Pflegeanspruch

Unfälle, Vergiftungen, Herzinfarkt - hier finden Sie schnell Hilfe

Notfallnummern

Barriere gegen Verbreitung von Keimen

Sauberkeit