Zu den Inhalten springen

Sozialdienst und Pflegeüberleitung

Beratung, Unterstützung und Organisation von Hilfen für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt:

  • Beratung über häusliche Pflege und Versorgung für Patienten und deren Angehörige
  • Ermittlung des Pflege- und Hilfsmittelbedarfs (zum Beispiel Krankenbett, Nachtstuhl, Rollator, Bade-Lifter, Haltesysteme, Notrufanlage, Essen auf Rädern etc.)
  • Beantragung von Pflegehilfsmitteln
  • Unterstützung bei der Antragsstellung zur Pflegeversicherung
  • Information über ambulante Dienste
  • Vermittlung ambulanter Dienste
  • Informationsweiterleitung an weiterversorgende Dienste (ambulante Dienste, Sozialdienste, Hausärzte etc.)
  • Koordination mit Sanitätshäusern, Kostenträgern, Hausärzten, MDK und weiterversorgenden Diensten
  • Ansprechpartner für häusliche Versorgung auch nach der Krankenhausentlassung

Soziale Beratung und Unterstützung in allen persönlichen, familiären oder beruflichen Fragen, die mit der Erkrankung zusammenhängen.

  • Beratung und Einleitung einer medizinischen Rehabilitationsmaßnahme
  • Beratung zu sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel Schwerbehindertenrecht, Rente, ALG II, Sozialhilfe
  • Beratung und Unterstützung in Lebenskrisen und zur Krankheitsbewältigung (zum Beispiel Suchtproblematik, Notsituationen)
  • Vermittlung von Beratungs- und Selbsthilfeangeboten
  • Information und Beratung zur Vorsorgevollmacht
  • Beratung und Unterstützung bei der Suche nach Pflegeheimplätzen
  • Information und Beratung zur Pflegeversicherung

Das Pflegeteam vermittelt auf Wunsch gerne eine Beratung des Sozialdienstes und Pflegeüberleitung.

Unser Dienst steht Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 16:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung zur Verfügung. Sie finden uns im 5. Stock, Zimmer 502

Liebe Grüsse
Zum Briefe schreiben keine Zeit? Den Weg in den Blumenladen nicht gefunden? Zum Glück gibt es den
Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen für Patienten, Einweiser und Interessierte.